Aktuelles vom Chor

~ Januar 2019 ~

Jahreshauptversammlung

Die Jubilare, vordere Reihe von links: Andreas Böhmer (15 J), Claudia Fleckenstein (20 J.), Walburga Niehues (15 J.), mittlere Reihe: Cristel Growe (10 J.), Regina Selting (25 J.), Heike Köning (25 J.), Hannelore Terbeck (25 J.), Ulrike Reepen (25 J.), Ursula Tenberge (25 J.), hintere Reihe: Christa Korn (10 J.), Kathrin Schwandt (15 J.), Bernd Femmer (1. Vorsitzender), Christiane Berning (25 J.), Carsten Heming (2. Vorsitzender) Helmut Kathmann (25 J.). Es fehlen: Mechthild Gröver (10 J.), Barbara Laser (15 J.), Martina Horst (20 J.)

 

Zunächst begrüßte der Vorsitzende Bernd Femmer die zahlreich erschienen Mitglieder. In seinem Rückblick auf das Jahr 2018 hob Bernd Femmer insbesondere die zahlreichen Arbeitssitzungen des Vorstandes hervor.

 

Zu einem weiteren Highlight gehörte auch die Hochzeit des Chorleiters Helmut Kathmann und seiner langjährigen Partnerin Marion Link in der Johanni-Kirche in Billerbeck, die von den drei Chören des Chorleiters gestaltet wurde.

 

Mit dem Hinweis auf die zweitägige Chorfahrt nach Himmighausen schloss Bernd Femmer seinen Rückblick auf 2018 ab und übergab das Wort an den musikalischen Leiter, dem im Februar 2018 wegen seiner Verdienste um die Stadt Dülmen eine sehr seltene Auszeichnung zuteilwurde, die Verleihung der Kulturplakette.

 

Helmut Kathmann bedankte sich bei den Mitgliedern und dem Vorstand für das Engagement und die Unterstützung.

 

Nach dem geprüften Kassenbericht von Gisela Mattern wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt sowie Bernd Femmer als 1. Vorsitzender und Melanie Aleff als Schriftführerin bestätigt. Monika Hortmann-Lackmann löst die bisherige Pressewartin Ann-Kathrin Gessat ab, die aus beruflichen Gründen dieses Amt nicht weiterführen kann. Für die geleistete Arbeit bedankte sich Bernd Femmer bei Ann-Kathrin Gessat mit einem Blumenstrauß.

 

Abschließend konnten 16 Jubilare geehrt werden, die dem Chor seit vielen Jahren die Treue halten, darunter 7 Gründungsmitglieder. Der 2. Vorsitzende Carsten Heming bedankte sich bei allen Jubilaren mit einem schönen Blumenschmuck.

 

Zum Ende der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung unterrichtete Helmut Kathmann den Chor über den aktuellen Stand der Planungen des Jubiläumskonzertes. Die „6-Zylinder“ werden gemeinsam mit dem Crescendo-Chor dieses Konzert ausrichten und deren Gäste sein. Der musikalische Leiter verriet, dass die „6-Zylinder“ sich auf diesen Auftritt sehr freuen, da sie lange nicht mehr in Coesfeld aufgetreten sind.

 

Ein Kreativteam mit Regina Selting, Heike Köning, Rosemary Wallstein, Gabi Weber und Christiane Berning hat sich gebildet, um die Choreografie zu erstellen und mit den „6-Zylindern“ abzustimmen, damit das Jubiläumskonzert für die Konzertgäste zu einem unvergesslichen Abend werden kann.

 

Das interessierte Publikum sollte sich diesen Termin unbedingt vormerken: Samstag, 28.9.2019 um 19 Uhr in der Aula der Freiherr-vom Stein-Realschule Coesfeld. Weitere Hinweise zum Vorverkauf werden demnächst in der lokalen Presse bekanntgegeben.

 

Der Crescendo-Chor probt jeden Donnerstag um 20 Uhr im Kolpinghaus an der Viehstraße. Interessierte Sänger und Sängerinnen, gerne auch ohne Vorkenntnisse, sind herzlich willkommen.

~ September 2018 ~

Eine Chorfahrt, die ist lustig

 

Diesem Motto wurde die zweitägige Chorfahrt des Crescendo Chores Coesfeld definitiv gerecht. Am ersten Abend bereitete die 2. Stimme für alle Teilnehmer/innen eine 70er Jahre Playback-Show vor. Die Teilnehmer/innen wurden dazu in vier Gruppen eingeteilt und bekamen die Aufgabe, den Song einer Band aufzuführen. Mit dabei waren Daddy Cool von Boney M, Dschinghis Khan, Waterloo von Abba und YMCA von den Village People. Durch die Show führte der Moderator Ilja Richter. Die Auftritte wurden von Uschi Glas, Jolante Klimbim und Marianne Rosenberg bewertet. Um das echte 70er Jahre Gefühl hervorzurufen, haben sich alle Beteiligten aus einem liebevoll zusammengestellten Kleiderfundus verkleidet.

 

Aber natürlich diente die Chorfahrt nicht nur dem Vergnügen und dem Teambuilding, denn nächstes Jahr im Herbst feiert der Crescendo Chor Coesfeld mit einem Jubiläumskonzert sein 25-jähriges Bestehen. Die Chorfahrt wurde bereits genutzt, um neue Stücke einzuüben, damit dem Publikum ein abwechslungsreiches Konzert geboten werden kann. Das Konzert soll eine musikalische Reise durch die letzten 25 Chorjahre werden. Neue Sänger/innen sind aber jederzeit herzlich bei unseren Proben donnerstags ab 20 Uhr im Kolpinghaus in Coesfeld willkommen.

~ März 2018 ~

Wir freuen uns sehr, Gisela Mattern in unserem Vorstand begrüßen zu dürfen! Sie löst Andreas Böhmer als Kassierer ab.

Carsten Heming, Gisela Mattern, Ann-Kathrin Gessat, Bernd Femmer (Melanie Aleff fehlt)

 

Der Vorstand und alle Mitgliedern bedankten sich ganz herzlich bei Andreas Böhmer für die jahrelange sehr gute Arbeit als Kassierer.

Außerdem wurden in der diesjährigen Mitgliederversammlung Monika Rengshausen und Thomas Horst für ihre 20-jährige Mitlgiedschaft im Chor geehrt.

Gisela Mattern, Andreas Böhmer, Bernd Femmer, Monika Rengshausen, Carsten Heming (Thomas Horst fehlt)

~ März 2018 ~

Nicht jeder Ton muss sitzen

 

Am letzten Freitag lud der Crescendo Chor Coesfeld alle Musikbegeisterten zu einem kleinen Chorkonzert mit anschließendem offenen Gruppensingen ins Kolpinghaus in Coesfeld ein. Der Chor stimmte die Zuhörer mit Liedern, die Hoffnung auf Frieden geben und die Frühlingszeit einläuten sollen, ein. Mit weiteren Liedern sollte dazu angeregt werden, die alltäglichen Sorgen für diesen Abend zu vergessen, sich auf die Musik einzulassen und zu träumen. Den Abschluss des Konzertes bildete das Lied „Singing all together“, ein Kanon, in den schon einige Zuhörer einstimmten.

 

Dann trat als kleine Überraschung, sowohl für die Zuhörer, als auch für den Chor, ein „aCappella-Quintett“ XXX auf und sang drei Lieder aus seinem Repertoire.

 

Anschließend konnte das offene Gruppensingen beginnen. Ob Jung oder Alt, ob erfahrener Sänger, blutiger Anfänger oder "unter-der-Dusche-Popstar", hier hat jeder geschmettert was das Zeug hält. Lautstark wurde bei den Hits „Aber bitte mit Sahne“, „Die kleine Kneipe“, „Knallrotes Gummiboot“, „Country Roads“, „Yesterday“ und vielen mehr mitgesungen. Es musste nicht jeder Ton sitzen, denn alle waren mit voller Begeisterung dabei und nur das zählte.

 

Alle, die jetzt Lust bekommen haben, an einer Chorprobe teilzunehmen, um einfach mal reinzuschnuppern, sind gerne donnerstags ab 20.00 Uhr im Kolpinghaus in Coesfeld gesehen. Die nächste Probe findet am 22. März statt.

~ Januar 2018 ~

Unser Chorleiter, Helmut Kathmann, der noch weitere Chöre leitet, wurde im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit als Chorleiter des MGV Sängerbundes Dülmen mit der Kulturplakette der Stadt Dülmen ausgezeichnet.

Alle Sängerinnen und Sänger des Crescendo Chores Coesfeld gratulieren ihm dazu ganz herzlich.

~ September 2017 ~

"Wenn das Zwerchfell mitsingt ......"
 sowie andere Techniken eines erfolgreichen Gesanges erlernten die Mitglieder des Crescendo-Chores Coesfeld auf ihrem jährlichen Chortag.  Der bekannte Stimmbildner Peter A. Schneider erarbeitete mit dem Chor in einem Workshop interessante Methoden, die Stimmen zu verbessern und so die kommenden Auftritte 2018 zu einem schönen Klangerlebnis werden zu lassen!

~ Juni 2017 ~

„Crescendo´s auf Hexentour! 
Die diesjährige Chorwanderung führte die Mitglieder in eine dunkle Zeit der Stadtgeschichte Coesfelds. Frau Grütters vom Stadtmarketing berichtete an verschiedenen   Stationen anhand der historischen Akten von den Hexenprozessen im 16. und 17. Jahrhundert  in Coesfeld. Anschauliches Material sowie interessante Vorträge ließen die Teilnehmer erschaudern und machten deutlich, welcher Willkür die Stadtbewohner in dieser Zeit ausgesetzt waren.

Crescendo Chor Sängerinnen und Sänger mit Frau Grütters (oberste Reihe 3.v.l) vor dem Pulverturm, der in den Hexenprozessen eine unrühmliche Rolle spielte.

~ Mai 2017 ~

Wir freuen uns sehr, Bernd Femmer, Melanie Aleff und Ann-Kathrin Gessat in unserem Vorstand begrüßen zu dürfen! Bernd Femmer löst Regina Selting als 1. Vorsitzende, Melanie Aleff löst Claudia Fleckenstein als Schriftführerin und Ann-Kathrin Gessat löst Katrin Gangloff als Pressewartin ab.

Melanie Aleff, Ann-Kathrin Gessat, Carsten Heming, Bernd Femmer, Andreas Böhmer
Jetzt auch in den Streiflichtern erschienen

~ März 2017 ~

~ Dezember 2016 ~

So stand´s heute (14.12.16) in der AZ, dann muss es ja stimmen...! :)

~ April 2016 ~

Unser Konzert war ein voller Erfolg! Vielen Dank an die AZ für den tollen Artikel :)

~ März 2016 ~

„Spring-Swing-Sing-Time“

mit dem Crescendo Chor 

 

Der Crescendo Chor  gibt am 24. April ein Benefizkonzert

 

Ausgesprochen vielseitig möchte der Crescendo Chor Coesfeld e.V. in diesem Jahr sein Benefizkonzert präsentieren.

Unter dem Motto „Spring-Swing-Sing-Time“ lädt der Chor unter der musikalischen Leitung von Helmut Kathmann zum 24. April (Sonntag) Groß und Klein in die Aula des St.-Pius-Gymnasiums ein, mit ihm einen sehr musikalischen Nachmittag zu verleben. Beginn ist um 15.30 Uhr.

 

Als besondere Gäste begrüßen die engagierten Sängerinnen und Sänger den Kinder- und den Jugendchor Anna-Katharina unter der Leitung von Ralf Blasi. Der Bogen wird sehr weit gespannt sein, alle Musikrichtungen sollen dargeboten werden.

„Wir möchten in diesem Jahr die Flüchtlingsinitiative Coesfeld e.V. unterstützen“, sagt Regina Selting, Vorsitzende des Chores, „daher freuen wir uns über Spenden für den schönen Nachmittag, denn der Eintritt zum Konzert ist frei.“ 

Wer Helmut Kathmann kennt, weiß, dass er gerne das Publikum zum Mitsingen animiert. Zum Ende des Konzertes besteht die Möglichkeit, mit allen zusammen „die Aula zum Beben zu bringen" und mit einzustimmen in bekannte Lieder.

~ Januar 2016 ~

~ April 2015 ~

Nach unseren Osterferien sind wir letzte Woche mit den Proben für das Pop-Oratorium "Luther" gestartet. Drei externe Sänger durften wir begrüßen, die ebenfalls an dem Projekt teilnehmen.

Am kommenden Samstag, 25.04., haben wir die erste so genannte "Kick-Off-Probe" in der Dortmunder Westfalenhalle mit 3.000 Sängern! Am 31.10.15 führen wir das Spektakel ebenfalls in der Wesfalenhalle auf.

 

Weitere Informationen unter www.creative-kirche.de

~ März 2015 ~

Wir laden Sie herzlich zu einem schönen Nachmittag mit uns ein: Genießen Sie unseren Chorgesang bei Kaffee und Kuchen. Unser reichhaltiges Kuchen- und Musikbuffet wird Sie verwöhnen :)

Karten gibt es ab dem 28.02.2015 im Kolpinghaus!

~ Februar 2015 ~

Das möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

Man kann sich ja jetzt viel vorstellen, die Wahrheit aber ist, dass unsere Heike auf unserer Karnevalsparty mit dem Motto "USA" als Walk of Fame erschien! Was für eine coole Idee :)

~ Dezember 2014 ~

Wir freuen uns sehr, Carsten Heming in unserem Vorstand begrüßen zu dürfen! Er löst Martin Timmer als 2. Vorsitzenden ab.

 

Carsten, mach Dich bereit für viel Spaß im nettesten Vorstand der Welt! :D

Andreas Böhmer, Carsten Heming, Katrin Gangloff, Regina Selting, Claudia Fleckenstein *Der-alte-mit-dem-NEUEN-Vorstand*

~ September 2014 ~

Seit Anfang an dabei!

Unser Jubiläum war sogar doppelt wertvoll, da wir im Zusammenhang mit unserem Geburtstag gleichzeitig unsere "20-Jährigen" ehren konnten, die da waren:

 

Hannelore Terbeck

Ulrike Reepen

Christiane Berning

Heike Köning

Ulla Tenberge

Ingo Drüner

Martin Timmer

Regina Selting

Helmut Kathmann

 

Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND BLEIBT UNS NOCH LANGE ERHALTEN!

~ September 2014 ~

Impressionen unseres Jubiläumskonzertes

Fotos: Marlies Prost

Musikalisches Menü perfekt angerichtet

Jubiläumskonzert von Crescendo-Chor und Medium Big Band Dülmen überzeugt im Konzert Theater

Allgemeine Zeitung, 29.09.2014

 

Von Ursula Hoffmann

Der Crescendo-Chor und die Medium Big Band Dülmen (in Weiß) begeistern im Konzert Theater mit einem abwechslungsreichen Jubiläumskonzert. Chorsprecherin Regina Selting bedankt sich für die tolle Unterstützung. Foto: Ursula Hoffmann

Coesfeld. „Amazing Grace“ summend verlassen Chor, Band und Zuschauer langsam Bühne und Saal – ganz erfüllt von einem langen Abend voller Musik. Der Crescendo-Chor hat zur Feier seines 20. Geburtstags ins Konzert Theater eingeladen. Viele sind der Einladung gefolgt und genießen ein schmackhaft angerichtetes musikalisches Menu, bei dem die Zutaten perfekt aufeinander abgestimmt sind.

 

Da ist einmal der Chor, von Helmut Kathmann vor 20 Jahren aus der Taufe gehoben, um zu groß gewordenen Kindern des damaligen Kinderchores ein neues Forum zu geben. Dieses Forum haben sie mit viel Freude an der Musik gefüllt, wie sie an diesem Abend beweisen. Prächtig unterstützt wird der Chor von der „Medium Big Band Dülmen“, denen zuzuhören einfach Spaß macht. Das fetzt und swingt und geht nahtlos in Herz und Beine. Als Sahnehäubchen auf der Musik hat der Chor mit Dominik Roling einen locker-humorvollen Moderator gewonnen, der souverän durch das Programm führt, Hintergrundinformationen liefert und immer wieder für Lacher sorgt – ebenso die drei ehemaligen Sängerinnen Uschi Wiesweg, Kiki Schulze Bröring und Christiane Segbert mit einer kleinen Sketch-Einlage, bei der sich die „Dancing Queens“ für keinen Joke zu schade sind.

Jetzt aber zur Musik. Abwechslungsreich präsentieren Chor und Band die verschiedensten Musikrichtungen. Lieder mit Leidenschaft, „für die Musik, die Gemeinschaft und die Unterhaltung von Menschen“, wie Rolink sie ankündigt, reichen von „Fly with me“ über „Die perfekte Welle“ bis zum „Phantom der Oper“, bei dem der Chor mit Stimmen und Licht eine geheimnisvolle Atmosphäre zaubert.

Und leidenschaftlich legt die Big Band nach, die unter Leitung von Ingo Blankenau mit swingenden Rhythmen und hervorragenden Soloeinlagen von Trompete und Saxophon begeistern. Von der fetzigen „Copacabana“ über ein strahlendes „Jesus Christ Superstar“ bis zur rasenden Fahrt des „Starlight Express“ geben die Musiker alles. Klassiker, die sich im Laufe von 20 Jahren herausgebildet haben, wie „Eternal flame“, bei dem Regina Selting und Rosie Wallstein als Solistinnen brillieren, alte Madrigale als Steckenpferd von Chorleiter Kathmann und Gospels mit einem wunderschön gesungenen „Amazing Grace“ von Katrin Gangloff, runden das Programm des Chores ab, dessen Sänger sich zunehmend gelöster präsentieren. Sehr berührend auch das Liebeslied „On my own“ und der Revolutionssong „People sing“ aus „Les Miserable“. Klasse der Ausflug in die „endlosen Weiten der Filmmusik mit dem Raumschiff Big Band“ (Zitat Roling), der mit schwungvollen Melodien von „Star Wars“ bis „Up where we belong“ begeistert. Mit dem gemeinsamen Finale verabschieden sich Chor und Band – das Publikum freut sich auf ein Wiedersehen zum 30. Geburtstag.

~ Juli 2014 ~

Auch wir waren dabei!

Die Joyful Singers aus Goxel nominierten uns für die Cold Water Challenge 2014, die wir natürlich gerne angenommen haben! Danke schön, es war eine große Ehre und ein großer Spaß! :)

Wir nominieren das Vocalensemble Diminuendo und die Lady Birds aus Coesfeld und sind gespannt auf die Videos oder eben auf einen schönen Grillabend! :)

 

 

~ Juni 2014 ~

Bevor Sommerpause gemacht wird, stehen noch ein paar Proben an, schließlich bereitet sich der Crescendo Chor Coesfeld auf sein großes Jubiläumskonzert im September vor. 20 Jahre gibt es ihn nun, Regina Selting, 1. Vorsitzende des Vereins und seit Anfang an dabei, sagt:„Der Chor ist erwachsen geworden, hat aber trotzdem nichts von seiner Jugendlichkeit verloren. Unser Motto „Singen, weil es Spaß macht“ haben wir in der ganzen Zeit beibehalten können und auch an unsere neuen Sänger weitergeben können. Darüber freuen wir uns wirklich sehr!“

 

Das Jubiläum wird am 27.09.2014 im Konzert Theater Coesfeld gefeiert, als Gäste darf der Chor die Medium Big Band aus Dülmen unter der Leitung von Ingo Blankenau begrüßen. „Eine spannende Angelegenheit, mein Chor und die Big Band auf einer Bühne – aber schon die gemeinsamen Proben haben gezeigt, dass alle Musiker sehr gut harmonieren. Das werden wir sicherlich beim Konzert gut präsentieren können“, so Helmut Kathmann, musikalischer Leiter des Chores seit Gründung vor 20 Jahren.

 

Besonders die neuen Stücke, die der Chor aus den bekannten Musicals Hair und Les Misérables präsentiert, haben es allen angetan, sowohl Band als auch Chor.

 

„Wir sind gut vorbereitet und freuen uns sehr darauf, unserem Publikum am 27. September einen schönen Abend zu bereiten und unseren runden Geburtstag zu feiern“, sagt Regina Selting. Dann kann die Sommerpause ja bald kommen.

 

Kartenvorverkauf unter anderem hier:

 

AZ-Ticket-Shop, Rosenstraße 2, 48653 Coesfeld,

Telefon: 02541 - 9211 35
Redaktion Streiflichter, Kupferstraße 20, 48653 Coesfeld,

Telefon: 02541- 928 20-0
Ticket-Center Dülmener Zeitung, Marktstr. 25, 48249 Dülmen, Telefon: 02594 - 956 31
WN-Ticketshop, Prinzipalmarkt 13, 48143 Münster

 

und beim Konzert Theater Coesfeld

 

http://www.konzerttheatercoesfeld.de/karten/kartenservice/

 

~ November 2013 ~

 

Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand

Crescendo Chor feiert 20-Jähriges

 

Im Rückblick auf das aktuelle Jahr stellte die 1. Vorsitzende Regina Selting fest, dass ein anfangs ruhig angekündigtes Jahr um einiges lebendiger wurde als gedacht. Statt der zwei geplanten Veranstaltungen in 2013 wurden es insgesamt 7 öffentliche Auftritte für den Chor.

Auch kann der Chor auf 7 Neuanmeldungen, muss aber auch auf 7 Austritte blicken.

Regina Selting erwähnte erfreut, dass die Neuzugänge stets schnell Anschluss gefunden haben und die Herausforderung, die ein wachsender Chor mit sich bringt, wie etwa intensivere Probenarbeit und das Neu-Zusammenfinden der Gemeinschaft, von allen SängerInnen positiv mitgetragen wurde. Ihr Dank galt allen Aktiven, die dazu beigetragen haben, dass das Jahr 2013 ein gelungenes und sehr geselliges Jahr geworden ist.

 

Helmut Kathmann, Chorleiter der ersten Stunde, stellte mit einem Augenzwinkern in seinem Jahresbericht fest, dass ein Chorleiter ohne Chor auch keinen Wert hat und freute sich besonders über die vielen Neuzugänge sowie die Zuverlässigkeit der SängerInnen bei Proben und Auftritten, die das Jahr 2013 zu einem lebhaften und gelungenen Jahr gemacht haben.

 

Als Dankeschön für ihre langjährige Mitgliedschaft überreichten Martin Timmer (2. Vorsitzender) und Regina Selting folgenden Mitglieder eine Rose: 10-jähriges Jubiläum: Heike Belau und Kathrin Schwandt sowie für das 15-jährige Jubiläum: Monika Rengshausen, Anne Nünning und Simone Mahne.

 

Die langjährige Notenwartin Martina Horst wurde von Bärbel Weinberg abgelöst.

 

Die Vorstandswahlen gingen relativ schnell vonstatten, da die Vorschläge aus der Versammlung (Wiederwahl der 1. Vorsitzenden, der Schriftführerin und der Pressewartin) bis auf jeweils eine Enthaltung einstimmig angenommen wurden. Somit bleibt der Vorstand in bewährter Konstellation bestehen.

 

Zum Schluss der Versammlung wurde auf die bevorstehenden Veranstaltungen hingewiesen, einmal das Weihnachtskonzert in der Abteikirche in Gerleve am 29.12. um 15 Uhr und das große Jubiläumskonzert am 27.09.14 im Konzert Theater anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Chores.

~ September 2013 ~

Quelle: www.azonline.de

Wir haben uns tatsächlich getraut, bei der 3. Kulturnacht Coesfeld vom Balkon über der Genießerei zu singen! Eine spannende Angelegenheit, kritische Stimmen wegen möglicher Statikprobleme ließen etwas Unentspanntheit fühlen. Aber als wahre "Profisänger" haben wir uns nichts anmerken lassen und das Publikum gut unterhalten. Und vor allen Dingen hat der Balkon uns alle gehalten. Gute Statik! :)

Von oben konnte man gut erkennen, dass das Publikum Spaß an unserem Auftritt hatte, viele Leute haben mitgesungen oder mitgeklatscht. Sowas macht Spaß!

 

Alles in Allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung, gemütlich, interessant, gesellig, erstaunlich!

 

Wiederholung erwünscht! :)

 

Weitere Eindrücke der Kulturnacht hier!

~ August 2013 , die 2. ~

Bitte auf den Artikel klicken, dann vergrößert er sich :)

~ August 2013 ~

Singwette zum 40. Geburtstag des dm-Marktes

Crescendo Chor Coesfeld singt für den guten Zweck

Allgemeine Zeitung, 19.08.2013

 

Von Daniel Peters

Mindestens 100 Menschen wollte der dm-Markt mobilisieren – 270 waren gekommen. Gemeinsam stimmten die Sänger dicht gedrängt in der Kupferpassage „Freude schöner Götterfunken“ an. Damit haben sie 400 Euro „ersungen“, die der dm-Markt jeweils an den Bunten Kreis Münsterland e.V. und an den Crescendo Chor Coesfeld e.V. spendet, der zuvor mit einigen Gesangseinlagen für Stimmung sorgte. Auch viele Sänger weiterer Chöre aus Coesfeld und Umgebung waren angereist. Im Anschluss gaben alle Teilnehmer als Zugabe noch „Die Gedanken sind frei“ und „Froh zu sein bedarf es wenig“ zum Besten. dm-Filialleiterin Anne Elfering ist begeistert: „Ich hatte ja keine Zweifel, dass es klappt, aber mit einem Ansturm haben wir nicht gerechnet.“ Über Facebook und die lokalen Medien hatte die Drogeriekette anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens zu dieser Chorwette aufgerufen.

 

Fotos von Florian Schütte

~ Juni 2013 ~

Ein bunter Strauß aus Musik und Tanz zum Stadtjubiläum

Crescendo Chor, Lady Birds und Trachtengruppe gratulieren im Namen der Partnerstadt

Von Nobert Klein

Coesfeld/De Bilt. Rens Kersten zog ungläubig an seiner Pfeife. „Das habe ich noch nie erlebt“, war der  Mitbegründer der Städtepartnerschaft Coesfeld – De Bilt begeistert von der ansteckenden Sangesfreude des Crescendo Chores. Denn auch außerhalb offizieller Auftritte war der Chor um Dirigent Helmut Kathmann sehr gut aufgelegt – Regen und Wind und ein leider nur geringes Zuschauer-Echo vermochten ihm nichts anzuhaben. „Beim Metereologischen Institut hatten die heute sicher frei“, scherzte Vorsitzende Regina Selting mit Hinweis darauf, dass in De Bilt das Wetter für die Niederlande „gemacht“ wird. Entmutigen ließen sich auch nicht die Lady Birds mit Leiterin Yvonne Pier und die Trachtengruppe Holtwick–Lette, musikalisch angeführt vom 1. Vorsitzenden Meinolf Schwarzer. Selting, Pier und Schwarzer erklärten übereinstimmend, sehr gerne dabei gewesen zu sein. „En een beetje stolz op“,  sagte Regina Selting vor den Chorauftritten spontan und herzlich in der Muttersprache der Gastgeber.

Gut gelaunt und bestens vorbereitet fuhren die 60 Akteure in die Partnerstadt, begleitet von Vertretern aus Rat und Verwaltung sowie weiteren Coesfeldern. Während die offizielle Delegation am Festprogramm im Rathaus teilnahm, machten sich Crescendo Chor, Lady Birds und Trachtengruppe Holtwick–Lette singend und tanzend auf den Weg durch De Bilt. Der Chor überzeugte in der Innenstadt mit einem bunten Reigen deutsch- und englischsprachiger Songs.  Als „besonderes Geburtstagsständchen“ (Kathmann) sang der Chor „Ding-A-Dong“, den niederländischen Siegertitel des Grand Prix Eurovision 1975.

Schwungvoll und mit einer tollen Choreografie begeisterten die Lady Birds, bevor die Trachtengruppe Holtwick–Lette einen anderen tänzerischen Akzent setzte. In ihren historischen Trachten präsentierten die Paare - begleitet von den Akkordeonspielern Meinolf Schwarzer, Astrid Witte und Rita Gerding - gekonnt münsterländisches Brauchtum mit Bogentanz, Rheinländer oder Münchener Polka.

Standortwechsel: Im Ortsteil Maartensdijk wiederholten die Akteure ihr unterhaltsames Programm. Dieses Mal mischten sich die Ratsvertreter aus Coesfeld und De Bilt unter die Zuschauer und sparten nicht mit Applaus. Bürgermeister Heinz Öhmann und sein De Bilter Amtskollege Arjen Gerritsen dankten den Coesfeldern  für ihren Beitrag zum Jubiläum.

„Selber grillen“ hieß es beim anschließenden leckeren  Barbecue -  eine unterhaltsame und kommunikative Angelegenheit, zumal der Crescendo Chor zwischendurch immer wieder stimmungsvolle Lieder anstimmte. Und auch ansonsten wurden die Gäste bestens betreut.

Schließlich: Das „Grande Finale“ vor dem Rathaus Jagtlust, wo die Lady Birds mit ihrem „Can Can“-Showtanz  das Abendprogramm schwungvoll bereicherten. Und wer noch nicht heimreisen musste, der erlebte ein wirklich grandioses Finale mit dem Konzert der Koninklijken Biltse Harmonie, Solisten und Chören.

Und die Bilanz? „Schade, was das Wetter angeht“, meinte SPD-Ratsmitglied Ralf Nielsen, aber dennoch ein toller, ereignisreicher Tag. Dieser Auffassung schlossen sich nicht nur seine Ratskollegen Bernhard Haveresch  (CDU), Martina Vennes (Pro Coesfeld) und Dieter Goerke (Aktiv für Coesfeld) an. Auch Dieter Bunthoff, Karl Warmers und Margret Hölscher aus Goxel waren begeistert .  Während der späten Heimfahrt  mit musikalischer Begleitung durch Meinolf Schwarzer blickten Bürgermeister Heinz Öhmann und Partnerschaftsausschuss-Vorsitzende Brigitte Exner positiv zurück – und nach vorn. Exner: „Das war ein guter Tag für die Städtepartnerschaft“.

~ Februar 2013 ~

Schön war sie, unsere Karnevalsparty. Unsere Männer haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und eine klasse Party abgeliefert. Früh fing sie an, früh endete sie, so was nennen wir gelungen :)

 

Danke, Männer!

~ Dezember 2012 ~

Konzert lässt Herzen aufgehen

Crescendo Chor begeistert Zuhörer bei weihnachtlichem Nachmittag in der Steveder Kirche

Allgemeine Zeitung, 11. Dezember 2012

Coesfeld (mp). Advent, eine Zeit der Besinnlichkeit und des Wartens auf Weihnachten - was ist daraus geworden? Eine Zeit der Hektik voll Unruhe und Einkaufsstress. Diesen Stress konnten die vielen Zuhörer in der St.-Joseph-Kirche in Stevede wenigestens für eine kurze Zeit hinter sich lassen. Unter dem Motto "Weihnachtszeit ist Freudenzeit" sang der Crescendo Chor Coesfeld eine große Vielfalt bekannter und unbekannter Weihnachtslieder: deutsche Lieder, englische Songs, Gospels und traditionelle Weihnachtsmelodien - für jeden der Zuhörer war etwas dabei, auch für die Kinder.

Mit dem wunderschönen Lied "Kinder tragen Licht ins Dunkel" wurde das Programm eröffnet. Passend dazu zogen einige Kinder mit brennenden Teelichtern durch die Kirche bis zum Chor und verbreiteten so eine ganz besondere Weihnachtsstimmung.

Aber nicht nur zuhören sollten die Besucher, sie wurden aufgefordert zum Mitsingen und machten begeistert mit. Texte waren vorsorglich verteilt worden - so konnten alle Strophen gesungen werden. Auch eine Weihnachtsgeschichte wurde vorgelesen, von einem kleinen Jungen, der bei einem Krippenspiel den Herbergsvater spielen sollte und es nicht übers Herz brachte, Maria und Josef bei der Herbergssuche abzuweisen.

"Mir ging richtig das Herz auf bei diesen tollen Liedern", meinte eine begeisterte Zuhörerin. Von der Atmosphäre in der St.-Joseph-Kirche waren alle begeistert. "Es ist nicht zu groß hier - so richtig gemütlich", war die Meinung eines Besuchers, dem sich andere anschlossen. Die Sänger wurden ohne eine Zugabe nicht entlassen, der Applaus zeigte ihnen, dass es allen sehr gut gefallen hatte. Auch Chorleiter Helmut Kathmann war sehr erfreut, wie toll das Konzert angenommen wurde. Als besondere Überraschung erschien zum Abschluss der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht am Kirchenausgang. Er verteilte diesmal keine Süßigkeiten, sondern Mandarinen an die Besucher. Eine besonders schöne Geste der Nachbarschaft Goxel.

~ September 2012 ~

Bitte auf Vollbild-Ansicht klicken, dann kann man den Artikel wohl lesen :)

~ September 2012 ~

Kurz vor unserer Teilnahme beim binationalen Konzert im Konzert Theater nutzen wir die Gelegenheit, einen Stimmbildungstag mit der Sängerin Nikola Materne zu genießen.

 

Unsere 3. Stimme versorgte uns königlich mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit allem, was dazu gehört; lecker war´s und tolle Arbeit habt Ihr gemacht!

 

Danach nahmen wir uns ein paar Lieder vor, mit denen wir beim Konzert richtig glänzen wollten und Nikola nahm sich uns vor... ;)

 

Vielen Dank, liebe Nikola, es hat viel genützt, wir konnten glänzen!

~ Juni 2012 ~

Maigang

Klar, Maigang im Juni, das kann auch wieder nur uns passieren...

 

Aber dafür, mit allem, was dazu gehört: zu Fuß, auf Schienen, mit Planwagen und viel Spaß!

Kaffee gab´s bei Rosie mit einer spannenden Rallye und einem großen Fußball-Weltmeisterschafts-Turnier.

Abends war unser Abschluss bei Katrin im Garten. Nachdem sich alle mit einem schönen Essen gestärkt haben und die Gewinner des Tages gekürt waren, klang der Abend gemütlich aus.

 

Vielen Dank an die 2. Stimme, die sich so viel Mühe mit der Organisation des Tages gegeben hat und noch einen speziellen Dank an Rosie und Katrin für ihre Gastfreundschaft!

~ Februar 2011 ~

Als Teil eines 2600 Stimmen starken Chores traten wir jetzt im Düsseldorfer ISS-Dome auf. Dort wurde das Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" aufgeführt. Dieses Erlebnis war monumental, atemberaubend und grandios.

Wir hatten uns immerhin sechs Monate lang darauf vorbereitet.

Aus ganz NRW nahmen Chöre an der Aufführung teil. Gekleidet in Weiß, ausgestattet mit Goldfolie und Knicklichtern, bildete der Riesenchor einmal die Menschheit im alten Testament, dann wieder das Meer oder den Palast des Pharao und begleitete Moses auf seiner Reise von Ägypten durch die Wüste zum Berg Sinai, wo er die zehn Gebote verkündete. Unterstützt durch Lichteffekte, professionelle Solisten und ein 40-köpfiges Orchester wurde das Pop-Oratorium zum unvergesslichen Erlebnis.

 

Die wahre Botschaft: Liebe ist das Gebot!

~ Januar 2012 ~

Am letzten Sonntag (15.01.12) waren wir in Essen in der Gruga-Halle zur Hauptprobe mit 2.600 Sängern für "unser" Pop-Oratorium "Die 10 Gebote". War ganz schön viel los und wir sind gut vorbereitet, um am 12. Februar bei einer gigantischen Aufführung im ISS-Dome in Düsseldorf teilzunehmen.


Die Pressemitteilung kann man hier lesen.

Unsere "15-Jährigen" von 2011

Unseren herzlichen Glückwunsch an Melanie, Katrin, Elke und Andrea!

~ Dezember 2011 ~

Nach einem sehr ruhigen Chorjahr beendeten wir dieses gestern am 08.12. mit unserer alljährlichen Mitgliederversammlung und einem Wechsel im Vorstand.

 

Unsere Regina - seit Anfang an dabei - löst unseren langjährigen 1. Vorsitzenden Ingo - ebenfalls seit Anfang an dabei - nach vierjähriger Amtszeit ab.


Ingo, wir danken Dir ganz herzlich für Deine engagierte Vorstandsarbeit, Deine tollen Ideen und die perfekte Zusammenarbeit mit Vorstand und Chor. Wir lassen Dich ungern als unseren PRÄSIDENTEN gehen, aber gleichzeitig freuen wir uns auch, denn:


Regina (lat.: KÖNIGIN) wird das Ruder in sichere Hände nehmen und frischen Wind ins Chorleben bringen, da sind wir uns sicher! Herzlichen Glückwunsch zur einstimmigen Wahl und zur Chefin-von-dat-Ganze!

~ Mai 2011 ~

Einer unserer seltenen Auftritte in diesem Jahr findet am Samstag, 7. Mai, in Dülmen beim Chortag zum 700-jährigen Jubiläum auf dem Marktplatz statt. 20 Chöre kommen zusammen, um sich zu präsentieren und zum Abschluss der Stadt Dülmen ein Geburtstagsständchen zu singen. Das Wetter soll grandios werden, die Geschäfte haben den ganzen Tag geöffnet; das sind doch einige Gründe, nach Dülmen zu kommen!

~ Januar 2011 ~

Für unseren Auftritt im ISS Dome Düsseldorf bei der Aufführung des Pop-Oratoriums "Die 10 Gebote" im Februar 2012 möchten wir allen Interessierten die Möglichkeit geben, bei diesem Projekt mitzumachen.

Mehr zu lesen gibt es hier.